Logo für Druckansicht
Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: D101210B10

Info: Es ist abwegig, das Verhalten der Protagonisten vergangener historischer Epochen aus heutiger Warte kritisieren oder gar verurteilen zu wollen. Doch zivilisatorischen Unterschieden und archaischen Weltbildern zum Trotz sind die Menschen aller Zeiten immer wieder grundlegenden Problemen des Zusammenlebens ausgesetzt, die in unregelmäßigen Abständen zu Krisen führen, die zukunftsweisend gelöst werden müssen.
Komplexe Entwicklungen, die schicksalhaft hereinzubrechen scheinen, stürzen ganze Völker in Verwirrung. So ist beispielsweise die Übergangszeit zwischen "Altertum" und "Mittelalter" von ethnischen Verschiebungen größten Ausmaßes, bewaffneten Konflikten und klimatischen Veränderungen geprägt, die den Untergang ganzer Reiche bewirkten. Am Ende war gewissermaßen die Landkarte neu gezeichnet, und die Staaten unserer Gegenwart begannen, sich vage am politischen Horizont abzuzeichnen.
Diese sogenannte "Völkerwanderungszeit" weist, trotz aller Andersartigkeit, Parallelen zur gegenwärtigen Situation in Europa auf. Sie ist nämlich in erster Linie eine Integrationsgeschichte. Germanische und andere Stämme suchten damals Zuflucht im Römischen Reich, an dessen sozialen Errungenschaften sie teilhaben wollten. Überall dort, wo es gelang, diese Menschen einzugliedern, war eine gedeihliche Entwicklung möglich. Schlug die Integration fehl, folgten Kriegs- und Eroberungszüge.
Viele der in jener Umbruchphase auftretenden Menschengruppen haben für kürzere oder längere Zeit das Gebiet des heutigen Rhein-Pfalz-Kreises berührt; ihre Spuren finden sich hauptsächlich in zeitgenössischen Schriften, seltener sind sie auch archäologisch fassbar.
In Form einer Powerpoint-Präsentation möchte unser Vortrag Grundlinien des Ablaufs dieser "Völkerwanderung" aufzeigen. Dabei werden Zusammenhänge sichtbar, die deutlich machen, dass auch für die Wohlstandsregion des heutigen Europa Abschottung keine Lösung sein kann...

Begleitprogramm zum Kultursommer Rheinland-Pfalz

Kosten: 5,00 €

Datum Zeit Straße Ort
27.09.2019 19:00 - 21:00 Uhr Friedrich-Ebert-Straße 43 Bobenheim-Roxheim, Heimatmuseum

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
      1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 1314 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30       

September 2019

Unsere Zertifizierungen